Alle Hände voll zu tun im Heimspiel gegen den TSV Neuötting: Abwehrchef Robert Maier und unser Goalie Sorin Tanase

Alle Hände voll zu tun im Heimspiel gegen den TSV Neuötting: Abwehrchef Robert Maier und unser Goalie Sorin Tanase (Foto: Zucker)

TSV Tittmoning – TSV Neuötting 1:1 (1:0)

Das Duell der beiden Aufsteiger endete leistungsgerecht 1:1, wobei die Gäste, die über 75 Minuten in Unterzahl spielten, kurz vor Schluss den Ausgleich erzielten.
Neuötting kam besser ins Spiel. Einen Freistoß aus linker Position setzte Dominik Lang (6.) an den Außenpfosten. In der 14. Minute gab Tittmonings Kapitän Benedikt „Beni“ Berger den ersten Warnschuss ab. Dann zwang Alexander Lang den Tittmoninger Schlussmann Sorin Tanase zu einer Glanztat. Tittmonings Youngster Andreas Kellner setzte sich in der 24. Minute schön durch und konnte von Alexander Vetter nur durch eine Notbremse gestoppt werden. Der souverän leitende Schiedsrichter Markus Geithner (Winhöring) zeigte diesem die rote Karte. Den fälligen Freistoß an der Strafraumkante von Beni Berger getreten, konnte Torwart Michael Welschof mit einer Glanzparade retten, doch Simon Prestel war beim Abpraller zur Stelle und markierte das 1:0. Die Gäste ließen sich von dem Rückstand nicht beirren und hatten durch Alexander Reberger zweimal kurz darauf die Chance zum Ausgleich. Dann schlenzte Beni Berger (30.)  den Ball an die Latte und verfehlte kurz vor dem Pausentee das Gehäuse nochmals knapp. So gings mit der 1:0-Führung für die Harry Gruber-Elf in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel hatte unser TSV nach verunglückter Kopfballabwehr durch Neuöttings Völkel die erste Chance. Unser Abwehrchef, Robert Maier (59.) köpfte knapp daneben und kurz darauf klärte Michael Welschof stark gegen Simon Prestel. Neuötting war dann mal wieder am Zug und Tobias Völkel (71.) setzte einen Kopfball am Tor vorbei. Nach einer Ecke vom agilen Berger Berger hatte Thomas Mooser (73.) die Führung auf dem Fuß, doch sein Schuss aus aussichtsreicher Position verfehlte das Gehäuse. Nach schöner Kombination brachte Tittmonings Mittefeldstratege Hans Huber den Ball nicht im Tor unter. In der 76. Minute parierte wiederum Sorin Tanase einen Freistoß von Dominik Lang. Dann hatte Simon Prestel (78.) die Vorentscheidung auf den Fuß, doch sein Schuss – alleine vor Welschof – ging knapp am Tor vorbei. Im Gegenzug kam Neuötting aufgrund eines taktischen Fouls zu einem Freistoß aus 20 Metern und nutzte diese Chance mit einem Freistoßtrick, so dass Alexander Lang (84.) frei aus 11 Metern vor Sorin Tanase den Ausgleich erzielten konnte. In der 90. Minute hatte Tim von Kannen nochmals die Chance zum Sieg für die Hausherren, doch sein Kopfball parierte Michael Welschof. Am Ende einer abwechslungsreichen Partie können beide Aufsteiger, die gut in die Saison gestartet sind, mit dem Punkt gut leben.
Unsere 2. Mannschaft holte kurz vor Schluss trotz einem 2:0 und 3:1-Rückstand noch einen Punkt in der Partie gegen den SV Mehring II. Alle drei TSV-Treffer erzielte Franco Kostner in der 2. Halbzeit (72., 90. und nochmal 90. Spielminute)!
Weitere Fotos von der Begegnung unserer 1. Mannschaft in der TSV-Bildergalerie!