Autor: TSV Tittmoning (Seite 1 von 65)

Fußball: Deutliches Lebenszeichen gegen Töging II

Fußball neben der Baustelle: Gefährliche Freistoßsituation kurz vor Schluss vor dem TSV-Tor von Nico Maxlmoser, doch die Mauer stand!

Fußball neben der Baustelle: Gefährliche Freistoßsituation kurz vor Schluss vor dem TSV-Tor von Nico Maxlmoser, doch die Mauer stand!

TSV Tittmoning – FC Töging II     3:2 (1:0)

Unsere 1, Mannschaft kann dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung den ersten Sieg der Saison einfahren. Bereits in der 6. Minute hatten die Hausherren eine gute Chance durch Albert Buxmann. In der Folge tasteten sich beide Mannschaften im Mittelfeld ab und es gab kaum nennenswerte Torchancen. Ein Volleyschuss in der 25. Minute durch Tögings Mutschler war die einzige Torchance für die Gäste in der ersten Halbzeit. Auf der anderen Seite schickte in der 37. Minute Benedikt Berger den pfeilschnellen Albert Buxmann  steil, dieser umkurvte Torwart Sennefelder und vollstreckte zur 1:0-Pausenführung.

Tittmoning drückte nach dem Seitenwechsel auf das 2:0. Die beste Chance hatte der starke Simon Prestel, als er in der 60. Minute aus spitzem Winkel das Tor verfehlte. Postwendend gelang den Gästen der 1:1-Ausgleichstreffer. Ein Freistoß aus 18 Metern knallte an  die Lattenunterkante und im Anschluss war es Tögings Baumgartner, der per Kopf zum 1:1 aus kurzer Entfernung ausglich. In der 71. Minute hatten die Hausherren Glück, als Tögings Hofmann nach klarer Abseitsstellung alleine auf Maxlmoser zulief, den Ball aber deutlich übers Tor jagte. Im Gegenzug konterte der TSV und ging durch Benedikt Berger mit 2:1 wieder in Führung (72.)

Die Gäste drückten jetzt auf das Tittmoninger Tor und wurden in der 81. Minute belohnt. Eine schöne Flanke über die rechte Seite legte Tögings Stürmer per Kopf an den Elfermeterpunkt zurück und Tögings Matthias Reiter versenkte den Ball zum 2:2-Ausgleich.

Doch die Hausherren hatten die richtige Antwort parat: Albert Buxmann ließ drei Töginger Gegenspieler stehen und so konnte der eingewechselte Neuzugang Pape Fall nach schöner Vorarbeit das viel umjubelte 3:2 für den TSV erzielen. (82.)

Töging warf jetzt alles nach vorne, doch Tittmoning konnte das 3:2 über die Zeit bringen und freute sich über den ersten Saisonsieg in dieser Saison.

Im Vorspiel siegte unsere II. Mannschaft gegen Lokalrivalen SV Kay mit 4:0. Die Torschützen waren Daniel Köck (2), Christian Schmidt. Das 4:0 fiel durch ein Eigentor des SV Kay.

Bundesliga-Kunstturnen: Tolle Leistungen und super Stimmung in Waging!

Stolz und erleichtert nach einem erfolgreichen Wettkampftag in Waging: Von links Leonie Papke, Julia Birck, Lisa Zimmermann, Sonja Fischer und Emma Malewski

Stolz und erleichtert nach einem erfolgreichen Wettkampftag in Waging – Unsere 1. Mannschaft, von links: Leonie Papke, Julia Birck, Lisa Zimmermann, Sonja Fischer und Emma Malewski

Unsere 1. Mannschaft belegt hervorragenden Platz drei – 2. Mannschaft erreicht fünften Platz

Es war ein Erlebnis! Alle, die den Bundesliga-Wettkampftag in der BergaderArena in Waging miterlebt haben, waren absolut begeistert: Tolle Leistungen der deutschen Spitzenteams im Frauenturnen und eine super Stimmung auf den vollen Zuschauerrängen. Voll mit dabei: Unsere Turnerinnen vom TSV 1861 Tittmoning mit hervorragenden Einzel- und Mannschaftsergebnissen! In der Vorbereitung und Durchführung der Sportveranstaltung haben dabei unsere Kunstturnabteilung, das GYM und der TSV Waging ganze Arbeit geleistet und beste Voraussetzungen für einen perfekten Wettkampftag geschaffen! Auch zahlreiche Ehrengäste aus Sport, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ließen sich dieses Event nicht entgehen, darunter der dreifache Europameister und mehrfacher Medaillengewinner bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften Marcel Nguyen.

Zuschauermagnet war am Samstagabend die 1. Bundesliga: Der MTV Stuttgart hat dabei in Waging am See seine Ansprüche auf die Titelverteidigung untermauert. Die Schwaben gewannen auch ohne ihre Weltcupturnerin Elisabeth Seitz mit 195,45 Punkten. Zweiter wurde die TG Karlsruhe-Söllingen (191,70), die nach dem verpatzten Bundesligastart in Stuttgart nun einen Sprung zurück in gewohnte Tabellenregionen machte. 

Gastgeber TSV Tittmoning bestätigte die gute Leistung vom Saisonbeginn und unterstrich als Dritter (190,05), dass die Oberbayern als Tabellenzweite in diesem Jahr ein Wort um die Meisterschaft mitreden wollen. Denn die Oberbayern turnten dabei noch ohne die beiden früheren Chemnitzerinnen Pauline Schäfer und Sophie Scheder. Unser TSV Tittmoning rangiert jetzt nach zwei Wettkämpfen auf Platz 2 der DTL-Bundesliga nach Stuttgart und vor Köln!

Auch die viertplatzierte TG Mannheim (187,05) und das TZ DSHS Köln (184,00) auf Platz fünf sind weiter im Rennen um das DTL-Finale. Zumal die Rheinländer in der Bergader Arena auf ihre Topturnerin Sarah Voss verzichten mussten, die nach deren beiden Weltcupeinsätzen in Stuttgart und Birmingham ebenfalls geschont wurde. Auf den weiteren Rängen platzierten sich der SSV Ulm 1846 (6. Platz) und die TSG Steglitz (7.), wobei die Berlinerinnen mit Michelle Timm die punktbeste Turnerin des Wettkampfes stellten.

Schlusslicht der Bundesliga bleibt weiter der Dresdner SC, der mit 173,05 Punkten in Waging erneut Rang acht in der Tageswertung belegte.

Wenige Stunden vorher belegte unsere 2. Mannschaft mit Sophia Steurer, Lisa Dauth, Klara Pelzl, Joana Varro und Leonie Schmedthenke zuvor Platz 5 und rangiert weiter auf Platz vier der Tabelle der 2. Bundesliga!

Die ausgezeichneten Leistungen unserer TSV-Turnerinnen sind beste Voraussetzungen für die noch anstehenden Wettkämpfe! Wir freuen uns und drücken weiterhin ganz fest die Daumen!!!

Ältere Beiträge
Zur Werkzeugleiste springen