Autor: TSV Tittmoning (Seite 2 von 61)

Ehrung der Stadt: Verdiente TSV-Mitglieder erhalten Bürgermedaille

Unsere verdienten Mitglieder mit 1. Bürgermeister Konrad Schupfner. Von rechts: Günter Schleicher, Gabi Huber, Willi Schupfner, Renate Linner und Michael Aglassinger

Unsere verdienten Mitglieder mit 1. Bürgermeister Konrad Schupfner. Von rechts: Günter Schleicher, Gabi Huber, Willi Schupfner, Renate Linner und Michael Aglassinger. Nicht auf dem Bild: Christa Völkl

Für ihre langjährigen Verdienste im Ehrenamt erhielten kürzlich sechs TSV-Mitglieder beim Ehrenamtsempfang der Stadt Tittmoning die Bürgermedaille in Silber.  Willi Schupfner wurde für seine langjährigen Verdienste als Vorsitzender des Faschingsclubs Tittmoning (8 Jahre Vorsitzender) und für seine langjährigen Verdienste im TSV 1861 Tittmoning, insbesondere in der Eisstockabteilung (8 Jahre Vorsitzender und derzeit seit 10 Jahren Stellvertreter) und für 25 Jahre als TSV-Fähnrich ausgezeichnet. Renate Linner erhielt die Silberne Bürgermedaille der Stadt Tittmoning für ihre 26-jährige Tätigkeit als Schriftführerin des TSV-Hauptvereins. Gabi Huber wurde für Ihre über 30 Jahre wahrgenommenen Aufgaben, sowohl in der TSV-Tischtennisabteilung als auch im Tischtennis-Kreisverband Traunstein/Reichenhall ausgezeichnet. Michael Aglassinger wurde für seine langjährige Tätigkeit als Tischtennis-Abteilungsleiter im TSV Tittmoning gewürdigt. Günter Schleicher ist seit über 40 Jahren im TSV Tittmoning verantwortlich aktiv: Zuerst in der Fußballabteilung als Jugendtrainer, als stellvertretender Fußballabteilungsleiter (12 Jahre), als Abteilungsleiter (2 Jahre) und für über 13 Jahre als Stellvertretender TSV-Vorsitzender. Er steht dem TSV immer noch als Fähnrich zur Verfügung. Christa Völkl erhielt die Silberne Bürgermedaille für Ihre langjährigen Funktionärsaufgaben in der TSV-Tischtennisabteilung als Kassierin und Schriftführerin.

Herzliche Gratulation allen Ausgezeichneten!

Zu ihrer eigenen Überraschung erhielt Christa Völkl, die den Ehrenamtsempfang im Rathaussaal vorbereitet hatte, für ihre Verdienste in der TSV-Tischtennisabteilung die Bürgermedaille.

Zu ihrer eigenen Überraschung erhielt auch Christa Völkl, die den Ehrenamtsempfang im Rathaussaal vorbereitet hatte, für ihre Verdienste in der TSV-Tischtennisabteilung die Bürgermedaille.

 

 

Kunstturnen: In der 1. Bundesliga Rang 6

Mit großem Einsatz und Nervenstärke: Unsere TSV-Turnerinnen sicherten sich in Dresden souverän den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga! Herzliche Gratulation!

Mit großem Einsatz und Nervenstärke: Unsere TSV-Turnerinnen sicherten sich in Dresden souverän den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga! Herzliche Gratulation!

Beim dritten Wettkampf der Bundesligasaison 2017 in Dresden wurde es für die drei Mannschaften des TSV Tittmoning noch mal richtig spannend.

Das Team der 1. Bundesliga mit den Turnerinnen Sonja Fischer, Leonie Papke, Sophia Steurer, Leonie Schmedthenke , Claudia Colom und Maia Llacer belegte den guten 6. Platz .

Finalisten sind dieses Jahr der MTV Stuttgart, TG Mannheim , TSG Steglitz und TG Karlsruhe – Söllingen.

Sonja Fischer zeigte zum ersten Mal einen „Doppelgestreckt“ am Boden und wurde mit ihren insgesamt drei Doppelsalti in der Übung mit 11,65 Punkten belohnt.

In der 2. Bundesliga wurde es richtig interessant. Durch verletzungsbedingte Ausfälle musste das Team mit Turnerinnen aus der dritten Ligamannschaft verstärkt werden um den Klassenerhalt zu sichern.

Hier gingen Lisa Dauth, Leonie Reichenbach, Steffi Gil, Aida Coll und Miriam Lang an den Start.  Lisa Dauth turnte einen nahezu fehlerfreien Wettkampf und Leonie Reichenbach war fünftbeste Turnerin der Ligasaison in der 2. Liga. Mit dem 7. Tabellenplatz war das Ziel somit erreicht.

Da Turnerinnen innerhalb eines Vereins in der Ligasaison in die nächsthöhere Liga wechseln können , aber  nach Einsatz nicht mehr nach unten wechseln können, trat das Team Tittmoning III nicht in der optimalen Besetzung an. Die Turnerinnen Ingrid Holzer, Selina Neumayer , Erika Gil, Melanie Lang, Alina Hofmann und Celia Li Gonzales gaben jedoch ihr Bestes. Ihren besten Wettkampf der Saison turnte hier Melanie Lang. Einige Stürze wurden dem Team aber zum Verhängnis und mit nur 1,5 Punkten Rückstand belegten sie Platz 6 und verpassen ganz knapp den direkten Klassenerhalt. Somit müssen die Tittmoninger TSV-Turnerinnen noch einmal in der Relegation turnen, die am 9. Dezember in Hoheneck/Baden-Württemberg stattfindet.

Ältere Beiträge Neuere Beiträge
Zur Werkzeugleiste springen