SV Vachendorf – TSV 1861 Tittmoning 2:2 (0:2)

In der Hitzeschlacht von Vachendorf trennten sich die beiden Aufsteiger am Ende mit einem leistungsgerechten Unentschieden, wobei unser TSV die Partie nach der 2:0-Halbzeitführung (durch Ludwig Binder- FE und Simon Prestel) frühzeitig aufgrund weiterer hochkarätiger Chancen entscheiden hätte können. Doch so kam es, dass die Hausherren in der 70. Minute zum Anschlusstreffer kamen und weiter Druck auf das TSV-Gehäuse entwickelten. Nur der überragenden Reflexe von TSV-Goali Matthias Geigl war es in dieser Phase zu verdanken, dass nicht der Ausgleichstreffer fiel.  Die verletzungsbedingte Auswechslung von Abwehrchef Ludwig Binder und die gelb-rote Karte für Menfiz Krijezi nutzte der SC Vachendorf: Schließlich war es in der Nachspielzeit (90+4) dann soweit und es kam zur Punkteteilung.

Unsere 2. Mannschaft machte es besser und nahm bei ihrem 6:2-Sieg alle drei Punkte aus Nußdorf mit. Torschützen waren Johannes Krimmel (3), Alexander Schreier, Peter Root und Daniel Köck.

Unsere Mannschaft kämpfte in Vachendorf über 90 Minuten bis zum Umfallen