Mit einem Klasse-Freistoß zur 2:1-Führung für den TSV: Beni Berger jubelt. Tim von Kannen, John Corduneanu, Albert Buxmann und Andi Kellner gratulieren.

Mit einem Klasse-Freistoß zur 2:1-Führung für den TSV: Beni Berger jubelt. Tim von Kannen, „John“ Corduneanu, Albert Buxmann und Andi Kellner gratulieren. Foto: Butzhammer

 
TSV Tittmoning – FC Hammerau 3:3 (1:1)
 
Die rund 100 Zuschauer sahen bei der Heimpartie unseres TSV gegen den FC Hammerau zwei verschiedene Halbzeiten.
Die erste Hälfte dominerten die Gäste und hatten durch Stefan Eisenreich (11.), der eine Hereingabe von Francesco Parillo aus sieben Metern nicht verwerten konnte, die erste Großchance. Dann kamen die Hausherren über Albert Buxmann, doch seine feine Flanke setzte Simon Prestel vollkommen frei aus acht Metern über das Tor. In der 17. Minute die Führung für Hammerau: Stefan Eisenreich bediente Kapitän Erwin Haas, der Torwart Sorin Tanase keine Chance lässt. Doch kurz darauf kam unser TSV-Torjäger Albert Buxmann (24.) an den Ball und versenkte diesen aus 14 Metern links unten im Eck, nachdem er sich vorher gegen zwei Gegenspieler schön durchgesetzt hatte. Dann drängte der FCH. Nach einem langen Einwurf von Matej Kovac verfehlte Haas (28.) das Tor knapp. Anschließend war bei einem Schuss aus kurzer Distanz von Francesco Parillo nach einem Eckball (29.) Sorin Tanase reaktionsschnell zur Stelle. Zwei Minuten später wehrte wiederum unser Schlussmann einen Freistoß von Manuel Weiß per Faustabwehr ab. Kurz vor der Pause kam Hammeraus Abwehrspieler Andreas Bogner nach einem Freistoß an den Ball, doch sein Schuss ging knapp daneben. Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzte wieder Hammerau, doch Weiß jagte das Leder nach Hereingabe von Parillo weit über das Tor.
Nach der Pause wechselte das Spielgeschehen in die Hammerauer Hälfte und Tittmoning dominierte jetzt das Spiel. Albert Buxmann prüfte mit einem Schuss aus über 30 Metern FCH-Torwart Alexander Mai . In der 70. Minute Freistoß für den TSV: Kaptiän Berger Beni schlenzte den Ball ins Torwarteck zur 2:1-Führung. In der 80. Minute ein Traumtor von Hans Huber, der eine Flanke von Albert Buxmann volley ins lange Eck zum 3:1 hämmerte. Thomas Mooser vergab in der 85. Minute eine gute Gelegenheit und im Gegenzug erzielte Francesco Parillo das 2:3. Parillo markierte in der Nachspielzeit auch den 3:3-Ausgleich. Tittmoning hätte sogar noch gewinnen können, doch Tom Mooser verzog aus 10 Metern frei vor Towart Mai. So blieb es beim letztlich leistungsgerechten Unentschieden, wobei die Harry Gruber-Elf aufgrund des späten Ausgleiches eher von zwei verlorenen Punkten sprechen muss.
 
Weitere Fotos der Partie in unserer Bildergalerie – (c) Butzhammer.
 
Unsere 2. Mannschaft musste sich im Heimspiel gegen den TSV Feichten II ebenfalls mit einem Unentschieden zufrieden geben. Den Ausgleichstreffer für unseren TSV erzielte Franco Kostner in der 78. Minute.