TSV Tittmoning – TSV Berchtesgaden  3:1
Auch das zweite Heimspiel konnte unser TSV gegen den TSV Berchtesgaden  unter Flutlicht und bei Regen positiv gestalten und mit 3:1 für sich entscheiden.
In der 15. Minute setzte sich Menfiz Krijezi an der linken Seite durch, flankte auf Albert Buxmann, der zum 1:0 verwertete. Kurz danach nutzte Berchtesgaden einen Eckball, den Tittmoning nicht konsequent klären konnte mit einem Schuss unter die Latte zum Ausgleich durch Tsvyatko Petkov  (23.). Doch die Hausherren hatten sofort die Antwort parat. Beni Berger (25.) schlenzte einen Freistoß aus 18 Metern sehenswert über die Mauer zur erneuten Führung. Nach dem Seitenwechsel dann die Vorentscheidung:  Albert Buxmann wurde im Strafraum gefoult und Schiedsrichter Heinrich Neubauer zeigte auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Abwehrchef Robert Maier sicher zum 3:1. In der Folge hatten die Salzachstädter die Partie im Griff und so hatte Berchtesgaden kaum nennenswerte Torchancen.

Vorentscheidung nach der Halbzeitpause: Robert Maier verwandelt sicher zum 3:1