Seite 2 von 79

Fußball: Gegen Bad Reichenhall knapp am Sieg vorbei

Konzentriert und platziert verwandelte Albert Buxmann per Elfmeter zum 1:1

TSV 1861 Tittmoning – TSV 1862 Bad Reichenhall                                1:1 (0:1)

Im Spitzenspiel der Kreisklasse 4 konnte der TSV Bad Reichenhall dank seines starken Torwarts Toepel ein 1:1-Unentschieden erkämpfen.

TSV-Torjäger Albert Buxmann wurde bereits in der Anfangsphase der Partie im Strafraum zu Fall gebracht, der fällige Strafstoßpfiff blieb allerdings aus (5.). So dauerte es bis zur 25. Spielminute, ehe die Gastgeber die erste gute Chance verbuchen konnten. Adrian Schäfer bediente mit einer guten Flanke Franco Kostner, doch Torwart Toepel konnte den Ball in höchster Not abfangen.

Die Gäste kamen mit ihrem ersten wirklich gefährlichen Angriff gleich zum Torerfolg: Ioan Maris setzte sich über die linke Seite schön durch, und konnte aus etwa 14 Metern aus spitzem Winkel den Ball zum 0:1-Pausenstand im Tor unterbringen (38.)

Tittmoning kam jetzt energisch aus der Halbzeitpause und hatte zwei sehr gute Chancen durch Albert Buxmann (46./48.), die wiederum von Gästetorwart Toepel vereitelt wurden. Tittmoning drückte vehement aufs Reichenhaller Tor und wurde in der 60. Spielminute belohnt. Franco Kostner wurde im Strafraum von den Beinen geholt und den folgenden Strafstoß verwandelte Albert Buxmann zum 1:1-Unentschieden.

Tittmoning war jetzt spielerisch überlegen und konnte sich durch Adrian Schäfer und Kevin Kostner immer wieder gute Tormöglichkeiten erarbeiten. Gästetorwart Toepel hatte jedoch einen glänzenden Tag und konnte seine Mannschaft im Spiel halten. Reichenhall hätte nach einem Eckball jedoch auch in Führung gehen können, bis das Strafraumgestochere schlussendlich doch von der Heimabwehr geklärt werden konnte (77.)

Die Heimelf kam in der Schlussphase noch zu zwei sehr guten Tormöglichkeiten. Erst war es Benedikt Berger, dessen Schuss von Torwart Toepel überragend geklärt wurde (84.) In der 90. Spielminute hätte Daniel Strasser für die Hausherren den 2:1-Endstand auf dem Fuß gehabt, sein Schuss ging allerdings knapp am Tor vorbei.

Aufgrund der zweiten Halbzeit hätten die Hausherren den „Heimdreier“ durchaus verdient gehabt, so aber entführten die Gäste einen Punkt aus Tittmoning.

Unsere II. Mannschaft ließ am Tag darauf gegen den TSV Stein St. Georgen II keine Zweifel, wer Herr im Haus ist. Mit einem 10:0-Erfolg (Halbzeit: 8:0) bestätigte unsere Mannschaft mit nunmehr 49 Punkten die Tabellenführung.

Unsere Torschützen: Daniel Straßer (3), Andreas Kellner (3), Mohamad Sarhan Abdulrazaq (2), Daniel Köck und Christian Ciofica.

Sportpark: 620 Sträucher und 3 Bäume gepflanzt

Viele Helfer des TSV und der Schützengesellschaft waren im Einsatz.

TSV und Schützen im Einsatz
 
In einer großen Gemeinschaftsaktion haben am vergangenen Samstag Mitglieder des TSV 1861 Tittmoning und der Königl. priv. Schützengesellschaft Tittmoning im Sportpark eine große Pflanzaktion durchgeführt. Bereits ab dem frühen Samstagmorgen wurden unter fachkundiger Anleitung mit Schaufel, Spaten und Handarbeit 620 standortgerechte Sträucher der verschiedensten Sorten und drei Bäume gesetzt. Nach der verdienten Brotzeit waren anschließend noch intensive Mulcharbeiten durchzuführen. In weiteren folgenden Arbeitsschritten werden noch weitere Bäume gepflanzt und Blumenwiesen angelegt.
 
Nach dem Freiflächenkonzept, das neben den Ersatzpflanzungen auch die Verlegung, Öffnung und Renaturierung des Siechenbaches beinhaltete, wird ein wertvoller Naturraum für Pflanzen und Tiere in unmittelbarer Nachbarschaft zur Salzachau geschaffen. „Das Gelände des Sportparks wird nach Fertigstellung eine höhere Biodiversität (Artenvielfalt) aufweisen können, als vor Beginn der Baumaßnahmen und im Gesamten einen hohen Freizeitwert für alt und jung bieten“, so der Vorsitzende der Bauherrengemeinschaft Andreas Bratzdrum.
« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »
Zur Werkzeugleiste springen