Heimspiel in der Tittmoninger Schulturnhalle – Ziel unserer Volleyballerinnen ist der Klassenerhalt in der Bezirksliga Ost

Vergangenen Samstag richteten die Damen 1 der Volleyball-Spielgemeinschaft TSV 1861 Tittmoning/Union Ostermiething zum ersten Mal ein Heimspiel in Tittmoning aus. Die Tittmoninger Volleyballerinnen konnten im letzten Jahr den Meistertitel in der Bezirksklasse Oberbayern holen und spielen in der aktuellen Saison nun zum ersten Mal in der Bezirksliga Ost.

Der Mannschaft war von Anfang an klar, dass die höhere Liga eine besondere Herausforderung werden würde, was sich auch bei den beiden Spielen am vergangenen Samstag in Tittmoning zeigte. Zu Gast in der Schulturnhalle waren der Tabellenerste, der TSV Hohenbrunn-Riemerling und der TSV Grafing. Den zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauern wurden hochkarätige und spannende Spiele geboten.

Leider holten die Tittmoninger Volleyballerinnen trotz einer sehr guten spielerischen Leistung in den beiden Spielen insgesamt nur einen Punkt. Obwohl im ersten Spiel gegen den TSV Grafing ein Sieg zum Greifen nah schien, musste sich der TSV Tittmoning schließlich im entscheidenden fünften Satz knapp mit 13:15 geschlagen geben. Auch gegen den Tabellenersten gelang vor allem im zweiten Satz ein ausgezeichnetes Spiel, dennoch ging das Match mit 0:3 eindeutig an den TSV Hohenbrunn-Riemerling.

Obwohl sich das Team damit nach wie vor am letzten Tabellenplatz befindet, sind alle Spielerinnen hochmotiviert und freuen sich auf die letzten sechs Spiele der Saison, wo noch einmal alles gegeben wird, um das Saisonziel – den Klassenerhalt – zu erreichen!

Auch das zweite Heimspiel der Saison am 9. März wird in der Schulturnhalle Tittmoning stattfinden. Die Volleyballerinnen des TSV 1861 Tittmoning freuen sich auf viele sportbegeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer, die wieder mit drei spannenden Spielen bei guter Verpflegung rechnen dürfen!

Also bitte einplanen: 9. März Volleyball in Tittmoning!