TSV Tittmoning – ASV Piding 4:0 (1:0)

Unser TSV konnte einen souveränen 4:0-Heimsieg gegen den ASV Piding feiern und ist damit auch gleichzeitig Herbstmeister der Kreisklasse 4.

Tittmoning kontrollierte in der 1. Halbzeit weitgehend das Spielgeschehen und hatte durch den spielfreudigen Beni Berger gleich in der Anfangsviertelstunde zwei Chancen, doch bei beiden war ASV-Torwart Daniel Miethsam zur Stelle. Dieser hatte dann aber in der 31. Minute bei einem Schuss von Daniel Maier aus 20 Metern keine Chance und so stand es 1:0 für die Hausherren. Kurz vor der Pause drückte der ASV, doch die TSV-Abwehr mit Robert Maier, Ludwig Binder, Eduard Buxmann und Sebastian Gruber stand wieder einmal absolut sicher.

Nach der Pause spielten nur noch die Salzachstädter. So war es wieder Daniel Maier (56.), der nach Ablage von Simon Prestel spektakulär traf. Kurz vor Schluss wurde der eingewechselte Niki Eisl von Torwart Miethsam im Strafraum zu Fall gebracht und der sicher leitende Schiedsrichter Matthias Czernin (SV Erlbach) zeigte auf den Punkt. Simon Prestel´s Strafstoß ging zunächst an den Pfosten, den Nachschuss verwertete Sebastian Peisker entschlossen und platziert zum 3:0. Doch auch Prestel (89.) kam noch zu seinem Tor. Nach langem Ball von Ludwig Binder, schob er den Ball überlegt am herauslaufenden Torwart zum 4:0 Endstand ein.

Das 4:0 gegen Piding sicherte den Herbstmeistertitel: Ludwig Binder hier mit einem gefährlichen Freistoß in der 2. Halbzeit.

Das 4:0 gegen Piding sicherte den Herbstmeistertitel: Ludwig Binder hier mit einem gefährlichen Freistoß in der 2. Halbzeit.

TSV Tittmoning II – SV Linde Tacherting II 1:0

Die II. Mannschaft des TSV Tittmoning konnte endlich wieder einen Dreier einfahren und besiegte den SV Linde Tacherting II mit 1:0. Dieser Sieg machte endlich wieder ein 6-Punkte Wochenende für den TSV Tittmoning perfekt. Das Tor des Tages erzielte Christian Ciofica (60.) mit einem Traumschuss aus 25 Metern.