Turnen: Herbstprogramm startet – Einstieg jederzeit möglich!

Mit dem Ende der Sommerferien ging es beim in der TSV-Abteilung Turnen/Leichtathletik wieder richtig los. Alle Kurse bieten ein Schnuppertraining an:

Jeden Mittwoch können Kinder zwischen drei und fünf Jahren beim Kinderturnen unter dem Motto „Sport, Spiel und Spaß“ von 15:30 bis 16:30 Uhr  mit viel Freude Bewegungserfahrungen in der Schulturnhalle sammeln.

Die Rückenschule für Frau und Mann findet ab sofort wieder jeden Donnerstag in der Schulturnhalle statt. Mit gezielten Übungen werden von 18:30 bis 19:30 Uhr Rücken- und Bauchmuskulatur gestärkt und die Wirbelsäule mobilisiert. Das Training ist für alle Altersklassen geeignet.

Montags gibt es Nordic-Walking als sanfte Zauberformel für Fitness, Gesundheit und mehr Lebensgefühl. Für Einsteiger und Fortgeschrittene besteht die Möglichkeit sich am Fitnesstraining zu beteiligen. Treffpunkt ist vormittags um 09:00 Uhr am Parkplatz in der Wasservorstadt.

Die Kids-Tanzgruppe bietet 13 – 14 Jährigen die Möglichkeit, jeden Montag von 18 bis 19 Uhr zu fetziger Musik in der Turnhalle zu tanzen. Dabei werden den Kids Elemente aus Hip Hop, Disco, Pop und Street Dance vermittelt.

Auch am Montag findet wieder von 20 bis 21 Uhr die Damengymnastik statt. Das abwechslungsreiche Ganzkörpertraining für Frauen jeden Alters wird in der Turnhalle abgehalten.

Start des beliebten Mutter-Kind -Turnen ist voraussichtlich im Oktober. Näheres wird noch bekannt gegeben.

Alle Kurse bieten eine Schnupperstunde an. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Der TSV Tittmoning freut sich über Neueinsteiger und heißt alle Interessierten herzlich willkommen!

Fußball: Lokalderby mit zwei ebenbürtigen Mannschaften und 1.000 Zuschauern

Unser TSV drückte in der 2. Hälfte auf den Ausgleich. In der 66. Spielminute war es dann soweit, als sich Albert Buxmann durchsetzte.

Stadionatmosphäre in Tittmoning: Unser TSV drückte in der 2. Hälfte auf den Ausgleich. In der 66. Spielminute war es dann soweit, als sich Albert Buxmann durchsetzte.

TSV Tittmoning – SV Kay 1:2 (0:1)

Die Ausgangslage versprach eine spannende Begegnung im Lokalderby: Zwei punkt- und tordifferenzgleiche Mannschaften auf Augenhöhe, das erste Lokalderby nach 25 Jahren und ein Kreisligaspiel mit einer Traumkulisse von 1.000 begeisterten Zuschauern bei besten Bedingungen und Stadionatmosphäre in der Salzachau.

Beide Mannschaften hatten Chancen, die Begegnung vorzeitig für sich zu entscheiden, doch bis zur 90. Minute hielt ein leistungsgerechtes 1:1. Am Ende einer Klasse-Partie siegte mit dem SV Kay die glücklichere Mannschaft in der Nachspielzeit. Für unseren TSV war es die erste Heimniederlage nach fast drei Jahren.

Nach kurzem Abtasten kam Kay zunächst besser ins Spiel und zur ersten Torgelegenheit durch Florian Schörgnhofer, als er im Strafraum frei an den Ball kam, doch das Leder über das Gehäuse jagte. Dann hatten die Gäste zweimal Riesenglück. Erst flankte Albert Buxmann auf TSV-Kapitän Benedikt Berger (7.), dessen Kopfball an die Latte klatschte. Kurz darauf bediente „Beni“ Berger Mittelstürmer Simon Prestel. Prestel köpfte zu Albert Buxmann, der aus spitzen Winkel abzog, doch SV-Schlussmann Josef Kraller lenkte den Ball reflexartig an die Lattenunterkante auf die Torlinie. In der 16. Minute die Führung für Kay: Eine kurz ausgeführte Ecke köpfte Michael Fuchs aus 8 Metern zum 0:1. Bis zur Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften und es kam zu keinen weiteren klaren Chancen.

Nach dem Seitenwechsel versuchte der SV Kay Druck aufzubauen, doch Tittmoning stand kompakt und ließ so kaum etwas zu. Dann ein Ball von Benedikt Berger auf Albert Buxmann (66.), der sich schön durchsetzte und alleine vor Josef Kraller überlegt und souverän den viel umjubelten 1:1-Ausgleich erzielte. Michael Sterr setzte kurz danach eine Freistoßflanke über das Tor von TSV-Schlussmann Matthias Geigl (68.). Die meisten Zuschauer rechneten mit diesem leistungsgerechten Unentschieden als der eingewechselte Tobias Stöger nach einem Doppelpass halbrechts frei vor Matthias Geigl auftauchte und aus 7 Metern den 1:2-Endstand erzielte (90.+1). So stand die über das gesamte Spiel ebenbürtige Elf von Harry Gruber und die TSV-Fangemeinde mit leeren Händen da. Lobenswert ist noch die gute Leitung von Schiedsrichter Peter Reitmaier (SV Taching) zu erwähnen.

Unsere 2. Mannschaft holte im Vorspiel wieder drei Punkte gegen den SV Oberfeldkirchen II und sicherte sich damit vorläufig die Tabellenführung in der C-Klasse 5. Unsere Torschützen: Maxi Wieland und Franco Kostner.

Unsere

 

 

« Ältere Beiträge
Zur Werkzeugleiste springen