Kunstturnen: TSV in der 1. Bundesliga ganz oben!

Dominierten in Berlin: Unsere TSV-Turnerinnen der 1. Mannschaft v. l. Emma Malefski, Julia Birck, Leonie Papke, Sonja Fischer, Lisa Zimmermann und Sophie Scheder

14:0 Punkte beim 4. Wettkampftag in Berlin

Sensationeller Sieg für den TSV 1861 Tittmoning in Berlin: Unsere Turnerinnen dominierten am 4. Wettkampftag der 1. Bundesliga mit makellosen 14:0 Punkten und bewiesen einmal mehr, dass sie zur absoluten nationalen Elite gehören.

Im Abschlussklassement stand der TSV Tittmoning in der Sporthalle in Schöneberg zwei Punkte vor der TG Karlsruhe-Söllingen und weitere zwei Zähler vor dem Deutschen Meister MTV Stuttgart.

Der TSV ging in der Bundeshauptstadt mit einem starken Team an den Start: Sophie Scheder, Sonja Fischer, Lisa Zimmermann, Leonie Papke und Julia Birck ließen mit einem gelungenen Wettkampf die Konkurrenz hinter sich. Die Olympia-Dritte von Rio de Janeiro ging zum ersten Mal in dieser Saison für Tittmoning an die Geräte und holte wichtige Punkte für ihre Mannschaft. Mit über 53,50 Zählern gewann sie darüber hinaus die Einzelwertung. Der Einzug ins Finale der Deutschen Turnliga (DTL) steht damit fest. Neben unserem TSV, der im Gesamtklassement Zweiter hinter der MTV Stuttgart ist, werden am 1. Dezember in Ludwigsburg auch der MTV Stuttgart, die TG Karlsruhe-Söllingen und das TZ DSHS Köln um den Titel des Deutschen Meisters kämpfen. Der gesamte Verein und ganz Tittmoning drücken dazu unseren Turnerinnen natürlich ganz fest die Daumen!

Eine Etage tiefer, in der 2. Bundesliga, konnte sich der TSV Tittmoning II mit Anna Thusbaß, Shanique Müller, Leonie Schmedthenke, Joana Varro, Nelli Adrian und Maia Llacer mit einem guten Wetkampf den fünften Platz sichern. In der Tabelle liegt unsere Mannschaft auf Platz sechs. In Berlin-Schöneberg siegte der KTV Dortmund, der auch in der Gesamtwertung die Nase vorne hat. – mix

 

Volleyball: Mixed- und Damenteam im Einsatz


Am vergangenen Sonntagabend trat die junge Mixed-Mannschaft des TSV Tittmoning zuhause gegen den SV Gendorf/Burgkirchen an. Nach anfänglicher Führung im ersten Satz musste sich die Heimmannschaft mit einem 21:25 geschlagen geben. Auch die weiteren zwei Sätze musste der TSV in einem umkämpften Spiel wegen einer jeweils unkonzentrierten Schlussphase abtreten. Weiter geht’s für die TSV-Spieler im Auswärtsspiel am 10. Dezember in Mühldorf. 

Eine Woche zuvor war es soweit für die U20-Damen. Die Volleyballerinnen durften die Spitzenteams Kirchweidach und Altötting im Heimspiel begrüßen. Die Heimmannschaft hält derzeit den zweiten Platz inne. Im ersten Spiel des Tages trafen die Tittmoninger auf die Mannschaft aus Altötting und mussten sich mit einem äußerst knappen 3:1 geschlagen geben. Danach wurde der Tabellenführer aus Kirchweidach herausgefordert. Diese konnte unser TSV-Team in einem fünften Satz bezwingen und somit den zweiten Tabellenplatz verteidigen. Am 9. Dezember  treffen die U20-Damen im Auswärtsspiel auf den SV Gendorf/Burgkirchen und den TSV Winhöring.

« Ältere Beiträge
Zur Werkzeugleiste springen