Kunstturnen: Spitzenturnerinnen verstärken TSV in der Bundesliga

Weltmeisterin Pauline Schäfer und Olympiamedaillengewinnerin Sophie Scheder gehen in der bevorstehenden Saison für den TSV 1861 Tittmoning an die Geräte!

Bereits am 3. März geht sie los, die spannende Auseinandersetzung in der 1. Bundesliga der Geräteturnerinnen um die besten Plätze. Dann werden in Stuttgart die ersten Punkte vergeben, am 24. März findet bereits der 2. Wettkampftag in Waging a. See statt. Mit dabei sind unsere Turnerinnen vom TSV.

In der abgelaufenen Saison auf Rang sechs von acht Teams, erhofft sich unser Team um Trainerin Natalie Pitzka auch durch zwei hochkarätige Verstärkungen in der kommenden Saison eine deutlich bessere Platzierung im Endklassement. Zwei Nationalturnerinnen verstärken unsere Mannschaft: Die 21-jährige Chemnitzerin Pauline Schäfer (Weltmeisterin 2017 am Schwebebalken) und ihre gleichaltrige Teamkollegin Sophie Scheder (Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro am Stufenbarren) sind zum TSV 1861 Tittmoning gewechselt! Diese beiden werden gemeinsam mit Sonja Fischer und Leonie Papke sowie Julia Birck, Emma Malefski, Lisa Zimmermann, Claudia Colom Martin, Cintia Rodriguez und Maia Llacer Sirera unser Bundesliga-Team bilden.

Ein Fußballturnier der besonderen Art – Förderschulen sind begeistert!

Auf Initiative von Eduard Buxmann: Turnier für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung aus vier Landkreisen am Samstag, 24. Februar ab 10 Uhr in Tittmoning

Viele Zuschauer hat die Idee und das soziale Engagement unseres Spielertrainers Eduard Buxmann verdient: Am Samstag findet auf seine Initiative in unserer Schulturnhalle ab 10  Uhr ein Fußballturnier für 60 Schüler der Förderschulen in Altötting, Eggenfelden, Traunreut und Au/Inn statt. Edi Buxmann rannte mit seiner Idee bei den Schulen offene Türen ein, denn ein Turnier außerhalb der eigenen Schule gab es noch nie! „Die Freude in den Gesichtern der Kinder beim Fußballspiel lässt die Anstrengungen der Turniervorbereitung vergessen“, so Edi Buxmann. Bei einem Probetraining an einer Schule konnte er das bereits erfahren, wie er der örtlichen Zeitung erzählte.

Die Veranstaltung am Samstag ist für alle offen, jeder ist willkommen, so Edi Buxmann. Er freut sich bei aller Aufregung und Anspannung auf viele Zuschauer und für Verpflegung ist natürlich auch gesorgt!

Auch die Südostbayerische Rundschau berichtete am 21. Februar groß über das Fußball-Turnier. Hier der Link zum Bericht!

« Ältere Beiträge
Zur Werkzeugleiste springen