Unsere „Bankräuber“ hatten in Palling viel Spaß und erspielten sich Platz 7!

Wie schon im Vorjahr nahmen die TSV-Volleyballer am Hallengauditurnier in Palling teil. Ziel war es die Vorjahresplatzierung zu übertreffen. Gemäß dem Turnier-Motto: „Berufe“ liefen die TSV- Spieler als „Bankräuber“ auf. Zu Beginn der Gruppenphase schossen die Bankräuber die „Astronauten“ mit einem klaren 2:0 auf den Mond.

Im Anschluss musste man sich gegen die „Fußballprofis“ mit einem Remis begnügen, das im späteren Turnierverlauf noch zum Verhängnis wurde. Weiter in der Gruppe musste man sich gegen den Turniersieger „Hofbraumeister“ sowie „Croupiers“ geschlagen geben. 

Nach der Gruppenphase standen die TSV-Spieler vorerst für das Platzierungsspiel um Platz 5 fest. Die Bankräuber waren satzgleich mit den Fußballprofis, diese hatten jedoch 2 Punkte im Spiel gegeneinander mehr erzielt. Also konnte man nur noch um Platz 7 kämpfen.

Mit einem klaren 2:0-Sieg gegen die Köche wurde dieser Platz dann auch gesichert. So hatte man sich im Vergleich zum Vorjahr um zwei Plätze verbessert. Nächstes Jahr soll die erste Stufe des Treppchens folgen – und bis dahin wird fleißig trainiert, wie Abteilungsleiter Roman Schemmerer versichert.